Christoph Bittner, SPD Halstenbek

Um die Wohnqualität im Grünen zu stärken, setzt sich die SPD dafür ein, das Krupunder-See-Gelände in Richtung Jubiläumswald und Lübzer Straße zu erweitern.

Christoph Bittner (Halbzeit in der fünfjährigen Wahlperiode)

Man darf hierbei nicht übersehen, dass der Einschnitt bei der Anpassung der Betriebsrenten durchaus als einschneidend zu betrachten ist. Denn mit der Entscheidung, die Renten nur um 0,5 % zu erhöhen, hat die Beklagte im Jahr 2015 lediglich etwa ein Viertel der vorgesehenen Erhöhung weitergegeben, im Jahr 2016 sogar nur etwas mehr als 1/10 (11,8 %).

Arbeitsgericht Bamberg, Urteil vom 31.07.2019 – 4 Ca 971/18 (Versorgungsordnung von 1985)
  • »Die Generali hält sich nicht an die Verträge, die seinerzeit mit der Volksfürsorge abgeschlossen wurden und deswegen gehen die Rentner auf die Barrikaden«, sagt Margit Strunz, Generali-Betriebsrentnerin.

    ARD Plusminus, 28.11.2018 (Betriebsrenten: Wie Senioren um die Erhöhung gebracht werden)
  • Sigrid Zorr, Generali-Betriebsrentnerin: »Diese Aufregung im Alter hätten wir eigentlich gar nicht gebraucht.«

    ARD Plusminus, 28.11.2018 (Betriebsrenten: Wie Senioren um die Erhöhung gebracht werden)
  • Dieter Degen, Generali-Betriebsrentner: »Generali behandelt uns wie eine Altlast, die man möglichst billig entsorgt.«

    Handelsblatt, 14.02.2017 (Generali: Versprochen – gebrochen)
  • Und Frowin Wagner, Generali-Betriebsrentner sagt: »Und dann setzt die Firma auch noch für meine Verhältnisse auf biologische Abgänge, je mehr Zeit verschleppt wird, desto mehr sterben.«

    ARD Plusminus, 28.11.2018 (Betriebsrenten: Wie Senioren um die Erhöhung gebracht werden)

A few words -

Aenean lacinia bibendum nulla sed consectetur. Aenean eu leo quam. Pellentesque ornare sem lacinia quam venenatis vestibulum. Maecenas faucibus mollis interdum. Nulla vitae elit libero, a pharetra augue.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Aenean lacinia bibendum nulla sed consectetur. Nullam id dolor id nibh ultricies vehicula ut id elit. Donec ullamcorper nulla non metus auctor fringilla.